Wildlebende Galgos bei Barcelona

Seit einigen Tagen gab es Anrufe bei diversen Galgo-Organisationen in Barcelona, dass 4 oder 5 streundende Windhunde in der Nähe des Spitales Can Ruti bei Barcelona gesichtet wurden. Letzten Sonntag dann ist Damaris, eine Voluntärin von PRO-GALGO und Aurora dort hin gefahren. Die beiden Frauen haben die Hunde nicht selbst gesehen aber mit Nachbarn gesprochen und erfahren, dass die Windhunde seit langer Zeit in den Abfällen wühlen und sich so ernähren..

SOS GALGOS Spanien hat Fallen augestellt und es ist ein Windhundmix, ein Galgo und ein Grey bereits eingefangen worden. Beim Grey handelt es sich offensichtlich um einen Ex-Racer der geschlossenen Meridiana-Bahn.

Als ich dies einem Bekannten erzählte, der am Fusse des Montseny (Berg bei Barcelona) wohnt und mit seinem Hund regelmässig im Wald joggt, erzählte er mir, dass er beinahe täglich einen weissen Lieferwagen sieht, der vor einer Meute von Windhunden herfährt, offensichtlich trainiert er die Tiere, es sind mindestens 10, einmal hat er sogar 12 gezählt. Wir vermuten, dass es sich dabei um einen Hinterhofzuchter handelt, der Hunde für die mobilen Rennbahnen im Súden vorbereitet. PRO-GALGO versucht nun, den Aufenthaltsort der Tiere ausfindig zu machen aber das ist leider nicht einfach, da die Polizei keine Daten zu den Kennzeichen geben will, da von deren Blickwinckel aus, kein Delikt besteht.

Mo Swatek

PRO GALGO

1 comment on this post.
  1. mo swatek:

    news: 19.2.2008
    Unterdessen sind bereits 3 hunde in die falle gegangen, ein galgo-mix, ein galgo und , was zu erwarten war, ein ehemaliger renngrey.
    Leider ist es aber nun so, dass noch diverse weitere windhunde in der zone rumsträunen, eine trächtige galga, mehrere weitere (wind)hunde, eine relativ grosse meute.
    hoffentlich wird bald die trächtige galga gefangen bevor sie an einer unbekannten stelle ihre jungen wirft.
    diverse spanische vereine haben jewails angeboten 1-2 galgos aufzunehmen aber wie überall, wir sind voll bis obenhin mit galgos und podencos.

Leave a comment