Der Direktor der Tötungsstation Son Reus wird rückfällig!

Centro Sanitario Municipal de Protección Animal Perrera Mallorca San Reus

Auf Mallorca gibt es eine Anzahl von Tierschützern, die Todeskandidaten kurz vor Ablauf der gesetzlich vorgeschriebenen Frist aus der Tötungsstation Son Reus retten und vermitteln, was

ohne ständig aktualisierte Listen mit den Einlieferungsdaten der Tiere unmöglich ist.

Im Oktober letzten Jahres begann der Direktor der Einrichtung damit, diese Daten unvollständig und mit großer Verspätung zu veröffentlichen, was einer großen Anzahl von Tieren das Leben kostete. Eine Protestaktion per e-Mail hatte Erfolg. Leider finden wir uns nach nur vier Monaten in der gleichen Situation wieder: Die Arbeit der Tierschützer wird seit Ende Januar von Herrn Pedro Morell erneut boykottiert, die HP nicht aktualisiert.

Wir bitten um massive Mail-Unterstützung!

Sehr geehrter Herr Direktor Morell,

wir Tierfreunde stellen fest, dass die HP von Son Reus erneut nicht aktualisiert wird. Heute können Sie sich nicht wie im vergangenen Jahr auf negative Propaganda oder e-Mails berufen. Niemand hat Sie bedrängt, niemand hat Sie gefragt, wie es möglich ist, dass plötzlich Käfige nicht belegt sind, keine Tiere aus den Auffangstationen der umliegenden Dörfer eingeliefert werden und Sie sogar Zeit dafür haben, Besuche der Stadtverwaltung zu empfangen und ungewöhnlich unterbelegte und ungewöhnlich saubere Einrichtungen vorzuzeigen und, ebenso ungewöhnlich, Ihnen bekannte Tierschützer auf ihrem traurigen Weg entlang der Käfige zu grüßen.

Im vergangen Jahr waren es nur einige, die Sie in höflicher Form um eine korrekte Ausführung der Ihnen aufgetragenen Arbeit baten. In diesem Jahr werden Sie und auch die Stadtverwaltung unsere mehr als gerechtfertigten Proteste erhalten. Sie sind, sehr geehrter Herr Direktor Morell, in diesem Fall ohne jeden Anlass, grundlos und ungerechtfertigt rückfällig geworden!

Hochachtungsvoll

Name

Stadt

Land

Bitte schicken Sie den spanischen Brief, siehe weiter unten an folgende Adressen!

centreproteccioanimal@sf.a-palma.es

omic@a-palma.es

batlia@a-palma.es

oit@conselldemallorca.net

010@a-palma.es

palmainfo@a-palma.es

info@playadepalma.net

arxiu@a-palma.es

infopsoe@psoe.es

ac.social@a-palma.es

governa@a-palma.es

personal@a-palma.es

consum@a-palma.es

premsa@a-palma.es

gerurb@a-palma.es

joventut@a-palma.es

psoe@a-palma.es

sanitat@a-palma.es

secret@a-palma.es

turisme@a-palma.es

rel.ciutada@a-palma.es

joseiglesias@epi.es

diariodemallorca@epi.es

sucesos.diariodemallorca@epi.es

palma.diariodemallorca@epi.es

master@diaridebalears.com

redaccion.mallorca@quediario.com

web.eldia@elmundo.es

eldia.cartas@el-mundo.es

editorial@majorcadailybulletin.es

participaciociutadana@caib.es

parlament@parlamentib.es

info@conselldemallorca.net

master@ultimahora.es

cartas.diariodemallorca@epi.es

Estimado Señor Morell,

Page 1 of 2 | Next page