„La guadaña entre las flores“ ein voller Erfolg

Das alternative Theaterstück „La guadaña entre las flores“, „Die Sense zwischen den Blumen“, welches am am Samstag den 8.März seine Premiere im Teatro Raval, Gandía (Valencia) feierte, war ein voller Erfolg.

Im Rahmen der Veranstaltung des anti-Stierkampf Werkes von von Ángel Padilla spielten LYVON „Llora Bitches“ und “Caballo de Picasso”.

Aufgeführt wurde das Stück von den Kindern der Theaterschule „Act and Play“, alle im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren.

lyvon7.jpg

Links im Bild die Schauspielerin und Theaterdirektorin Laura Moise, in der Mitte LYVON und rechts im Bild Angel Padilla.

Das Theaterstück bringt mittels Szenen von großem poetischem Inhalt, das Leben eines Kampfstieres zu Sprache, welcher bis zum Alter von vier Jahren sein Leben auf einer großen Weide genießen darf, bis er dann in die Stierkampfarena geführt wird.

Der letzte Teil des Dramas ist besonders bewegend. „Was fühlt der Stier in der Arena, mit den Lanzen in der Lende, im Schatten des Pikadors, unter dem Beifall des Publikums, weit entfernt von seiner Wiese und seinem bekannten Himmel?“

Das Werk steht unter der Schirmherrschaft von Centre Uma, Donasenyal, ANDA, ASANDA, Amnistía Animal y SVPAP.

Das Theater war völlig überfüllt, so voll, dass nicht alle Einlaß fanden.

Kunst contra Stierkampf, ein großartiges, hoffentlich zukunftweisendes Projekt, in Einbeziehung von Kindern als Akteuren, damit zukünftige Generationen den respektvollen Umgang mit Tieren als eine Selbstverständlichkeit ansehen.

laguadaniaentrelasflores.jpg

Leave a comment