Pancho, das typische Schicksal eines Jagdhundes

PANCHO , sich selbst überlassen, verängstigt, extrem unterernährt, so wurde er von Mitarbeitern vom Tierheim KIMBA aufgefunden. Inzwischen hat er sich gut erholt und wartet auf seine Familie.

Pancho ist Leishmaniose, Erlichiose und Filariose negativ und ein unkomplizierter Hund.

Wer gibt ihm eine Chance?

panch01.jpg

pancho02.JPG

Kontakt: protectorakimba@hotmail.com

Leave a comment