Lennon, die Geschichte eines Galgos im spanischen Fernsehen

g01.jpg

Dieser Galgo befand sich in der Perrera von Los Barrios in Cádiz, unterhalten von dem Betreiber der skandalträchtige Perrera von Puerto Real, die im vergangenen Jahr weit über Spaniens Grenzen hinaus für Schlagzeilen sorgte.

Lennon wurde sehr wahrscheinlich von einem Auto angefahren, ein Bein ist gebrochen.

Galgos 112 hat sich seiner angenommen.

Solch einem verletzten Hund wird in einer Perrera, es sei denn sie befindet sich in Händen von Tierschützern, nicht geholfen, er hätte bis zum Todestag leiden müssen, wozu noch Geld investieren, wenn der Hund bald stirbt, dies ist die ganz „normale“ Einstellung der Verantwortlichen gegenüber den Tieren.

Andalucía Directo / Canal Sur, erzählt seine Geschichte, das Fernsehteam begleitet in auf den Weg in die Tierklinik, auch wird allgemein vom Leiden der spanischen Windhunde berichtet.

Wer den Verein finanziell bei den Tierarztkosten unterstützen möchte:

Asociación GALGOS 112

IBAN: ES60 2077 1372 07 1100022075

SWIFT: CVALESVVXXX

Kontakt: info@galgos112.com

mylogo1.png

1 comment on this post.
  1. Valentina La Galga:

    Lennon ya ha comenzado a dar sus primeros paseos y parece que su evolución es favorable.
    Arriba Lennon!!!!

    Lennon hat schon begonnen seine ersten Spaziergänge zu machen und es sieht so aus, wie wenn seine Entwicklung günstig ist. Weiter so Lennon!!!

Leave a comment