Sind Stierkampfgegner Dummköpfe?

Zumindest Enrique Múgica Herzog (geb.1932) Rechtsanwalt, Politiker, schon historisches Mitglied der PSOE, Ex-Justizminister (1988-1991), Ex-Abgeordneter (1977-2000) und zur Zeit Ombudsmann von Spanien ist dieser Meinung die er am 13. November während eines Interviews beim Radiosender COPE lauthals äußerte.

Er nannte die Bürger, denen die Stierkämpfe nicht gefallen „tontos“, übersetzt Blödmänner / Dummköpfe / Schwachsinnige, wie auch immer, das sollte man als Tierfreund und Stierschützer nicht auf sich sitzen lassen.

Die Moderatorin, Cristina López, wollte von Herrn Múgica wissen, was er denn jenen sagen würde die denken, dass der Stierkampf eine Dummheit ist, worauf er erwiderte:

„Mit Dummköpfen zu reden/argumentieren ist sehr schwierig (Gelächter). Sie werden es schon sehen, mit Dummköpfen zu reden/argumentieren ist sehr schwierig (….). Versuchen Sie nicht, Dummköpfen etwas zu beweisen, es ist keinen Versuch wert.“

Für alle die der spanischen Sprache mächtig sind: ab der Minute 17:15 ist der Spruch des Herrn zu hören.

INTERVIEW

AnimaNaturalis hat auf ihrer Webseite einen Beschwerdebrief verfasst, mit der Bitte, dass Enrique Múgica Herzog sich öffentlicht entschuldigt und gleichzeitig fordert man seinen Rücktritt. Der Brief kann kopiert und an folgende Adressaten geschickt werden.

registro@defensordelpueblo.es; gabinete@presidencia.gob.es

animanaturalis.gif

Meine Antwort:

Estimados Señores,

es incomprensible que un cateto me llame tonto por no gustarme la tortura de animales, como pueden llamar tontos los europeos modernos de toda Europa que luchan contra la tortura, somos muchos. Es una vergüenza que un cateto sea la persona que tiene que defender mis amigos españoles de las injusticias y ademas es muy vergonzoso para los catetos que el asunto ya ha pasado las fronteras de España. No solo más del 70 % de los españoles, los cuales son tontos porque no les gusta el maltrato de animales, ni la subvención de la tortura, también todos los tontos de toda Europa , seguro que hay muchísimas tontos, son muy

descontentas por los catetos que hay en el España del siglo XXI, menos mal que los catetos están en vías de extinción.

Atentamente a tod@s menos al cateto

er ist mir unverständlich, dass ein Trottel mich Dummkopf nennt weil mir die Folter der Tiere nicht gefällt, wie kann man die modernen Europäer ganz Europas Dummköpfe nennen, die gegen die Folter kämpfen, wir sind viele. Es ist eine Schande, dass ein Trottel die Person ist, die meine spanischen Freunde vor Ungerechtigkeiten schützen soll und außerdem ist es sehr peinlich für die Trottel, dass die Angelegenheit schon die Grenzen Spaniens überschritten hat. Nicht nur 70 % der Spanier, diejenigen die dumm sind weil ihnen weder die Misshandlung von Tieren noch die Subvention der Folter gefällt, auch sind die ganzen Dummen aus ganz Europa, es gibt sicher ganz viele Dumme, sehr ungehalten, wegen der Trottel die es im Spanien des XXI Jahrhunderts gibt, ein Glück, dass die Trottel sich im Aussterben befinden.

Hochachtungsvoll an alle, nur nicht an den Trottel

Leave a comment