Hilfe für die beschlagnahmten Galgos in Cordoba

Heute wurde der LKW mit Spenden für die aus der Operation Harry und Clavijo beschlagnahmten Galgos geladen und machte sich auf die lange Reise nach Cordoba.

In ca. vier Wochen wurden 20 Kubikmeter Futter, Decken, Hundebetten und vieles mehr gesammelt, was für eine großartige Zusammenarbeit und Hilfe für diese Galgos. Aus allen Ecken des Landes kamen Helfer um den LKW zu beladen.

Alle Erwartungen wurden übertroffen, die Hilfsbereitschaft war enorm.

Sechs Organisationen haben sich an der Aktion beteiligt, Ronda’s Shop, Doggymix und GINN Greyhounds in Nood aus den Niederlanden, HOOP! und AGV (Antwerpse Galgo Vrienden) aus Belgien und aus Spanien Baas Galgo.

cordoba3.jpg

cordoba1.jpg

cordoba2.jpg

galgonieuws.web-log.nl

Siehe auch:

Danke an Sandra Baas für ihren großartigen Einsatz

4 comments on this post.
  1. Bettina Breßler:

    Das wäre ein Traum wenn man hier solch eine Aktion auf die Beine bekäme………….

  2. Olliver:

    Ja, wäre schön, aber ich kenne mehr Menschen mit Problemen ihrer selbst, zum Teil geht es an die Existenz. Wer will denen vermitteln Hunden in Spanien ihre Hilfe zu erbringen sei ein wichtiger Schritt, zumal von jenen nichts ihrer Hilfe nachzuvollziehen wäre?
    Also, es ist nicht böse gemeint, aber sie können es nicht.

    Danke

  3. Joyce:

    Hallo Olliver,

    Könntest du dich näher erklären wie du das meinst?

  4. mat:

    meine name ist mat wohne in die niederlande ( in de nahe gronau ,nordhorn)und mochte als volunteer helfen.kennt jemand gronau nordhorn? oder leben sie in gronau nordhorn? ich wohne in de nahe von enschede (nl)

    @mat Como voluntario en el caso de esos galgos? Ya esta todo arreglado, o como voluntario en Holanda?

Leave a comment