Jagdhunde in Burgos

Diese Kettenhunde müssen Temperaturen unter dem Gefrierpunkt aushalten, bei Nässe, Kälte und Dreck. Futter war zum Zeitpunkt der Aufnahmen nicht vorhanden, das grüne Wasser eingefroren. Einige dieser Jagdhunde verfügen zumindest über den Luxus einer Hütte.

perros-de-caza06jpg.JPG

perros-de-caza02.JPG

perros-de-caza03.JPG

perros-de-caza01.JPG

perrros-de-caza05jpg.JPG

Siehe auch:

Jagdhunde

Das Leben der Kettenhunde

1 comment on this post.
  1. Isabelle Meyerhans:

    Jagdhunde sind das ganze Jahr, ausser während der Jagd, angekettet und bekommen nur Abfälle. Ein trauriges Bild. Doch das ist normal in diesem Land wo es den Leuten an Sensibilität stark mangelt. Vielen Katzenbabies werden die Krallen gezogen, weil es die Besitzer so haben wollen und es skrupellose Veterinäre gibt denen nur der das Geld wichtig ist. Doch was dem Fass den Boden ausschlägt sind die vielen katholischen Feste, wo Stiere, Kühe, Kälber oder andere Tiere, gequält und zu Tode gefoltert werden, vor einem blutrünstigen, perversen Publikum, das kein Mitleid kennt. Entsetzlich!
    Wir brauchen mehr Menschen wie Caroline, die sich für diese armen Geschöpfe einsetzt, die keine Gerechtigkeit fordern können.

Leave a comment