24th Mai 2009

Galgos in Marchena (Sevilla), mehr tot als lebendig

Zufälllig habe ich gerade diesen beiden Video bei you tube entdeckt, die Bilder sagen mehr als Worte……

Eingestellt wurden die Video vor wenigen Stunden, ich habe denjenigen, der es eingestellt hat angeschrieben und hoffe, man hat die Galgos nicht einfach ihrem traurigen Schicksal überlassen……falls ich eine Nachricht bekomme werde ich darüber informieren.

update:

Die beiden Galgos sind in Sicherheit! Dort wo sie gefunden worden, tauchen immer wieder von ihren Besitzern ausgesetze Galgos auf.
Eine Tierfreundin hat sie zufällig auf ihrem Grundstück, welches sie wegen der Trockenheit zur Bewässerung aufsuchte, entdeckt. Dort gibt es mehrere Felder und kleine Parzellen mit Häusern. Die Anwohner haben wohl schon versucht die Hunde loszuwerden und die Perrera informiert, glücklicherrwiese sind die aber wohl nicht gekommen. Jetzt sind die Galgos erst einmal provisorisch untergebracht, müssen dringend von einem Tierarzt untersucht werden und werden in eine Pflegestelle ziehen wo sie intensiv betreut werden können.

Weiter Infos folgen.

update: Einer der beiden Galgos befindet sich in der Tierklinik, sein Zustand ist kritisch.

Sonntag, Mai 24th, 2009, 00:53 | VIDEOS | kommentieren | Trackback

10 Kommentare zu “Galgos in Marchena (Sevilla), mehr tot als lebendig”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 24. Mai 2009, Ursula Seeger schreibt:

    Bitte finden Sie unbedingt heraus, wer die armen Tiere gefilmt hat. Ich weiß ja nicht, unter welche Umständen diese Videos zustande kamen, aber warum wurde nicht wenigstens gleichzeitig Wasser und Futter gegeben. Ich kann das alles nur sehr schwer nachvollziehen. Mein Gott, da kann man doch nicht einfach nur zusehen, nicht mal eine Minute, ohne einzugreifen.
    Bitte verfolgen Sie diese Sache und stellen Sie das, was Sie herausgefunden haben, schnell auf Ihre Seite ein, denn die Fotos gehen einem ja nicht auf dem Kopf und man ist ja hier so machtlos, es geht ja bei diesen Tieren um Stunden oder noch einige Tage, bevor sie elendig verhungern und verdursten, das sieht man ja!!!

  2. 2 24. Mai 2009, cry schreibt:

    ach du liebe Zeit…was für ein trauriger Anblick ;-((
    hoffentlich bekommt ihr nachricht und man kann den armen Fellnasen noch helfen. da drücke ich mal ganz fest die daumen.

  3. 3 24. Mai 2009, Sabine Wichmann schreibt:

    Ich könnte mich übergeben !!!

    Und dann noch die dummen Sprüche von wegen : warum ein Tier aus dem Ausland, wir haben doch genug im Tierheim…….

  4. 4 24. Mai 2009, Sabine schreibt:

    …es wird immer schlimmer anstatt besser????

    Mit Sicherheit wurde den Tieren Futter und vor allem Wasser gereicht…. ich glaube kaum, dass ein Tierschützer so etwas filmt und sich dann nicht kümmert!!!

    Aber was ich befürchte ist…. das mindestens einer es nicht schaffen wird…

    Ich habe solch einen Anblick schon live erlebt… es war grauenhaft…. diese Hündin hat es geschafft… aber es ist selten, in diesem wirklich schlimmen Zustand…ist es oft nur noch Erlösung….. :-((((

  5. 5 25. Mai 2009, Irene WERNER schreibt:

    Auch mein Anliegen ist es diesen besonders gepeinigten Galgos zu helfen :

    Sollte noch Geld für ihre Betreuung und medizinische Versorung fehlen, ich spende gerne für die beiden.
    Und ich hoffe inständig, daß sie überleben werden …..

    Irene

  6. 6 27. Mai 2009, Bettina Breßler schreibt:

    …habe die Frau gerade angeschrieben. Mal sehn ob es eine Antwort gibt.

    Ja du schönes Spanien. Es ist ja auch ein schönes Land aber leider nicht für alle!

  7. 7 27. Mai 2009, Elsbeth Endel schreibt:

    Gibt es noch keine neue Nachricht? Ich frage mich was aus ihnen geworden ist, und speziel die leichte galgo die so slecht war…
    Hat man nog ihm nog können helfen in der Tierkliniek?
    Ich hoffe daß sie überleben und noch können genießen von das Leben.

    Anm.: Der lettze Stand der Dinge ist, dass beide Galgos in einer Tierklinik sind, übernommen wurden sie von SOS GALGOS (Spanien)

  8. 8 28. Mai 2009, Ursula Seeger schreibt:

    Bitte haltet uns auf dem Laufenden, was mit den beiden Galgas passiert und ob sie überleben. Die Bilder gehen mir nicht mehr aus dem Kopf!

  9. 9 30. Juni 2009, Kirsten schreibt:

    Moin,Moin!
    Es ist jetzt 2Monate her , daß dieser Bericht übertragen wurde!!!Was ist denn nun aus diesen Zweien geworden???
    Kann man noch helfen , oder sind sie
    „gut unter“ ?!?
    Kirsten.

    Anmerk.: ich habe leider noch keine neuen Infos bekommen, werde aber noch einmal nachfragen

  10. 10 4. Juli 2009, kirsten schreibt:

    Hallo,Hallo!
    Gibt es schon etwas Neues???
    Wenn ja , wäre ich über eine Antwort dankbar!!Ach,wenn man all diese Berichte liest ,ist es doch immer wieder erschütternd!Und es kommt einem vor als wenn man gegen Windmühlenflügel anrennt!!!Aber gerade das Schicksal dieser Beiden hat mich ganz besonders berührt und ich frage mich nun schon die ganze Zeit,was aus ihnen geworden ist??!!
    Kirsten

    Anm.: Ich werde versuchen an Infos zu kommen.

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Netzwerk


SOS Galgos - Galgos in Marchena (Sevilla), mehr tot als lebendig

Switch to our mobile site