14th Dezember 2009

PSICOSIS – LIBERACION ANIMAL (Animal Liberation)

Offizieller Video-Clip der Skap Band PSICOSIS aus Lima / Peru über das Thema Tierbefreiung. Die im Clip verwendeten Bilder stammen aus der Dokumentation EARTHLINGS.

PSICOSIS sensibilisiert gegenüber einen der schwierigsten und unverstandensten Kämpfe der Menschlichkeit, der Verteidigung der Tiere, ihr Recht auf Leben und Freiheit, welches sich in Regel gewaltsam in den größten Holocaust des Planeten gegen jedes Tier verwandelt.

Die folgenden Bilder zeigen die grausame und traurige Wahrheit die diese Tier genannten Lebewesen Tag für Tag ertragen müssen, durch einen einzigen Schuldigen und ohne Zweifel den schlimmsten Folterknecht seiner Rasse, den Menschen.

Wir kämpfen für eine bessere Welt, für die Befreiung der Tiere.

Montag, Dezember 14th, 2009, 00:25 | Allgemein, VIDEOS | kommentieren | Trackback

4 Kommentare zu “PSICOSIS – LIBERACION ANIMAL (Animal Liberation)”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 14. Dezember 2009, Kevin&Christina schreibt:

    Wirklich ein so trauriges Video es zeigt die Bestie Mensch und das die se Bestie keinerlei Achtung und Respekt vor anderen Lebewesen hat.Ich schäme mich für diese Menschen die kein Herz haben und ohne Gefühl sind.Zum Glück gibt es auch noch liebe Menschen die Tiere über alles Lieben da gehören wir auch dazu und man sieht es auch an dieser wunderbaren Seite.

  2. 2 14. Dezember 2009, Silvia und meine Engel schreibt:

    Waaas für eine Schande ! für uns Menschen… was sind das für himmeltraurige SATANE, ich kann es nicht anderst wahrnehmen. Himmelschreiend einmal mehr. Was gibt uns das verdammte RECHT, so mit unseren Mitgeschöpfen umzugehen. Alles rächt sich doch wieder, wenn das doch einfach mal alle verstehen würden. Alles kommt auf uns zurück in irgend einer Form.
    DAS TIERRECHT LIEGT MIR SEHR AM HERZEN. Aber es wir ja vom Bundesrat abgelehnt, einen Tieranwalt zu haben,nur in Zürich… wäre schon ein Vorteil, dann sähe das Ausland auch mal wieder auf die Schweiz in einem anderen SINN, so was grossartiges können die doch nicht verstehen, denn die essen ja nur Fleisch, aber sie verteitigen doch nicht die Tiere und auch nicht ihr RECHT, denke ich wenigstens. Hätten all diese Leute Haustiere oder Nutztiere (wie das ja schon tönt, abscheulich) dann könnten sie mal den Tieren in die Augen sehen und was sähem sie…ein Tier das auch Schmerz und Angst empfindet un weint ..ja sie sehen richtig, es weint.
    So eine UNERHÖRTHEIT..ES ist FURCHTBAR im heutigen Jahrhundert, dass das noch möglich ist, auch wenn einige Länder noch Begebenheiten pflegen an die man sich nie gewöhnen kann und auch nicht möchte.Wir kämpfen weiter….und weiter…

  3. 3 16. Dezember 2009, Katja schreibt:

    Wieder ein Video, dass ich mir unmöglich zu Ende ansehen kann. Es schnürt mir die Kehle zu und ich habe das Gefühl schreien zu müssen.
    Ich habe schon viel gesehen und erlebt, aber meine Fassungslosigkeit kommt immer wieder aufs Neue!

  4. 4 17. Dezember 2009, kirsten schreibt:

    Der große UNTERSCHIED zwischen Mensch und Tier ist – MENSCHEN haben eine Seele und natürlich auch Gefühle;können Schmerz und Freud´empfinden,im Gegensatz zum Tier!????
    Und gerade WIR , die wir uns auf diese Statements berufen , sind in der Lage, so mit den uns anvertrauten Geschöpfen dieser Welt, umzugehen!PFUI!
    DAS IST ABSOLUT SCHIZOPHREN!
    Es gibt nur eine Bestie auf dieser Welt, und das sind diejenigen unter uns(und davon gibt es leider viele..),
    die zu solchen Taten fähig sind und noch nicht mal ins Grübeln kommen.
    Kirsten.

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Netzwerk


SOS Galgos - PSICOSIS – LIBERACION ANIMAL (Animal Liberation)

Switch to our mobile site