Mit der Bitte um Unterstützung für CAMY

Diese Galga namens CAMY wurde Anfang des Jahres in der Nähe von Jerez gefunden. Dank Susi aus Jerez und ihren Freunden, konnte sie operiert werden, nun hat man festgestellt, dass die lange dünne Schraube welche das Gelenk versteifen sollte,  sich leider bewegt hat und dem Tier wahnsinnige Schmerzen bereitete. Dies hat dazu geführt, dass die Hündin ihr Bein einzieht und alle Muskeln atrophieren.

CAMY lebt nun bei Mo Swatek von Pro Galgo, die Galga ist panisch und ist auf dem Land besser aufgehoben, CAMY’s Pflegefamilie hat sie schweren Herzens gehen lassen, die Schmerzen haben zudem ihre Angst offensichtlich noch vergrößert.

Der Fall von CAMY gleicht dem von RESU und da man mit ihrem Tierarzt beste Erfahrungen gemacht hat, wird er nun auch CAMY behandeln.

CAMY befindet sich seit gestern in der Tierklinik und wird heute nachoperiert.

Da die letzte Rettungsaktione, Galgos aus der Perrera von Jerez wurden vor dem Tod bewahrt, viel Geld gekostet hat, sind die Tierschützer mit ihren Finanzen am Ende und bitten um Unterstützung für die Operation von CAMY sowie für die Nachsorge.

PRO-GALGO INTERNATIONAL:

„CAMY“, VERLETZTE GALGA BRAUCHT HILFE ZUR NACH-OP

Ebenso für die Mittelmeertests der aus der Perrera geretteten Galgos und deren Nachimpfungen.

Bericht Galgos aus Jerez:

DIE ERSTEN FOTOS DER JEREZ GALGOS BEI UNS

Bitte helfen auch Sie, gespendet werden kann via paypal über: pro-galgo@total-barcelona.com

1 comment on this post.
  1. mo swatek pro-galgo:

    Danke martina!! wir haben bereist 50eur gespendet bekommen und hoffen, dass es noch etwas mehr wird!

Leave a comment