Dummheit die bestraft wird

„Corralejas“, eine explosive Mischung aus Alkohol, Musik, Gewalt und Machismus.

Seit fast 150 Jahren werden jedes Jahr im Januar im Norden Kolumbiens die sogenannten „corralejas“ durchgeführt. Stierkämpfe für Jedermann, bei denen Möchtegern-Toreros meinen, ihren Mut und ihr Geschick unter Beweis stellen zu können, indem sie einen durch Banderillas gepeinigten Stier zu Boden zwingen. Dieses Jahr hat das Fest für die unprofessionellen Toreros schlecht begonnen, an einem einzigen Tag wurden 48 Männer verletzt, jährlich werden durchschnittlich 20 Männer getötet. Die Stiere überleben, sie während des Spektakels zu töten ist verboten.

1 comment on this post.
  1. Isabel:

    Na ja um diese Idioten von Tierquälern ist es nicht schade. Viel mehr tun mir die Stiere leid, über die man einfach verfügt, sie stresst und peinigt.

Leave a comment