Gerechtigkeit für Simone Righi! Gerichtsverhandlung am 24, Januar, mit der Bitte um Unterstützung

Der Skandal um die Perrera von Puerto Real hat im September 2007 für blankes Entsetzen in ganz Europa gesorgt. Durch den tragischen Tod dreier Hunde italienischer Touristen konnte endlich bewiesen werden, was viele Tierschützer schon seit langem geahnt hatten, dass in der Perrera von Puerto Real die Todeskandidaten auf grausame Art und Weise sterben.

Das eigentliche Opfer, Simone Righi, dessen einziges „Vergehen“ es war, den Schmerz über den Verlust seiner Tiere auszudrücken, droht nun ein weiteres Mal das Opfer einer Justizverdrehung zu werden, das Rathaus Von Cádiz fordert 10 Jahre Haft wegen angeblicher Aggressionen!

HOLLY, VITO UND MAGGIE ZU GKÜCKLICHEN ZEITEN

HOLLY, TOT AUFGEFUNDEN IN EINEM GEFRIERSCHRANK

2000 MENSCHEN NEHMEN AN DER DEMONSTRATION GEGEN DIE PERRERA VON PUERTO REAL TEIL

SIMONE WIRD BRUTAL VON DER POLICIA NACINAL ZUSAMMENGESCHLAGEN

Page 1 of 6 | Next page