Die wundersame Verwandlung des mallorquinischen Osborne Stiers

Innerhalb kurzer Zeit hat der letzte Osborne Stier Mallorcas in Algaida, sein Erscheinungsbild mehrmals radikal geändert und für Freude und Entsetzen gleichermaßen gesorgt.

Traditionell schwarz, erstrahlte der Stier am Morgen des 13. Aprils in leuchtenden Regenbogenfarben, dem Symbol der Schwulen- und Lesbenbewegung und man fragte sich, ob der Osborne Stier nun schwul sei.

elmundo.es

Am 30. April wurde der Stier im Beisein von Presse und Fernsehen in seinen alten Zustand zurückversetzt, anwesende Stierkampfanhänger zeigten sich nach dem Akt sichtlich zufrieden, auch weil man bei dieser Gelegenheit die schon länger fehlenden Hoden wieder anbrachte.

Diese Genugtuung sollte nicht lange währen, eine erneute Umgestaltung, diesmal im Hippie-Look mit Blümchenmuster und Frühlingsbotschaft „Ya es primavera” (Der Frühling ist da) fand in der Nacht vom dritten zum vierten Mai statt und sorgte somit wieder für erneutes Entsetzen unter den Traditionalisten. Diese fackelten nicht lange, innerhalb von 24 Stunden war der Stier wieder schwarz.

elmundo.es

Die Stierkampf Community burladero.com vermutet hinter den Attacken auf den „Toro“ Stierkampfgegner, doch diese hätten den Stier wohl eher mit der Botschaft „vivo“ (lebend) bemalt. Aber wer weiß, vielleicht ist das Farbduell ja noch nicht beendet.

Video von ABC: El toro de Osborne cambia de color

Leave a comment